Cloud Telefonanlagen

Stehst du vor dem Entscheid, eine Telefonanlage anzuschaffen? Neben den traditionellen, physischen Telefonen lohnt es sich den Blick in Richtung Cloud schweifen zu lassen. Cloud Telefonanlagen gewinnen insbesondere bei klein- und mittelständischen Unternehmen zunehmend an Beliebtheit. Technisch möglich macht das Telefonieren über das Internet das Protokoll namens “VoIP” (Voice over IP, aus dem Englischen für “Sprache über Internet”, häufig auch IP-Telefonie genannt).

Was ist eine Cloud Telefonanlage?

Eine Cloud Telefonanlage ermöglicht, wie eingangs bereits vorweggenommen, das Telefonieren über Computernetzwerke. Die Daten werden dabei mit Hilfe des Protokolls VoIP über das Internet übertragen. Zum Telefonieren benötigst du dafür nicht mehr zwingend das klassische Festnetztelefon, sondern kannst auch auf deinen Computer oder dein Mobiltelefon bzw. Smartphone zurückgreifen.

Was sind Vorteile einer Cloud Telefonanlage?

Bereits eine herkömmliche Telefonanlage bietet einige finanzielle sowie funktionale Vorteile. Einerseits werden Kosten bei Telefonaten innerhalb der vernetzen Geräte eingespart, da diese kostenlos sind. Andererseits wird nicht für jedes Gerät innerhalb des Verbundes ein eigener Anschluss benötigt. Neben den finanziellen Pluspunkten trumpft eine Telefonanlage auch funktional auf. Warteschleifen, Rufumleitung, -weiterleitung und Konferenzschaltung - um nur einige zu nennen – werden durch eine Telefonanlage ermöglicht.

Die Vorteile einer Cloud Telefonanlage stehen denen einer herkömmlichen nicht nach, sondern gehen noch weiter. Ein grosses Plus ist die Ortsunabhängigkeit. Egal wie groß ein Unternehmen ist, die Arbeit ist in der Regel nicht auf einen Arbeitsplatz fixiert. Home-Office, verteilte Teams, Meetings mit Kunden lassen uns stets unterwegs sein. Die Cloud Telefonanlage bietet dabei maximale Flexibilität und optimales Arbeiten im Team.

Bist du bereits im Besitz einer herkömmlichen Telefonanlage? Kein Problem! Durch Adapter können auch klassische Telefone für die virtuelle Telefonie weiterverwendet werden. Dies macht eine sanfte Migration der Telefonanlage in die Cloud möglich und schützt bereits getätigte Investitionen.

Besitzt du noch keine Telefonanlage, entstehen durch die Cloud Telefonanlage keine zusätzlichen Investitionen in Hardware. Mithilfe von Software kann mit dem Mobiltelefon oder dem Computer übers Internet telefoniert werden. Die Kosten für die Wartung und den Ersatz von zusätzlicher Hardware entfällt komplett.

Funktional sind der Cloud Telefonanlage keine Grenzen gesetzt. Je nach Anbieter stehen bereits vorgefertigte Funktionen wie Gesprächsaufzeichnungen Videotelefonie, Archivierung der Verbindungsinformationen zur Verfügung. Durch API’s können auf die Verbindungsdaten zugegriffen und in bestehende IT-Systeme integriert oder ausgewertet und aufbereitet werden.

Hat eine Cloud Telefonanlage auch Nachteile?

Nachteile gibt es im Zusammenhang mit Cloud Telefonanlagen auf den ersten Blick keine. Grundvoraussetzung für die Cloud Telefonie ist ein Breitband-Internetanschluss. Eine ausreichend schnelle Internetverbindung ist in Deutschland heute in aller Regel gegeben. Informiere dich vor dem Kauf auf jeden Fall bei deinem Anbieter, ob die dir zur Verfügung stehende Bandbreite ausreichend ist.

Wie finde ich den geeigneten Anbieter?

Anbieter gibt es viele. Den einen Richtigen gibt es nicht. Die Wahl ist abhängig von deinen Bedürfnissen und deinen individuellen Parametern. Um einen ersten Eindruck zu erhalten, findest du hier einen kleinen Überblick über drei bekannte Anbieter auf dem Markt.

nfon

Der in Deutschland ansässige Anbieter nfon adressiert mit seiner Cloud Telefonanlage KMU und Grossunternehmen in der Bandbreite von 2 bis 249’000 Mitarbeitenden. Zu den angebotenen Dienstleistungen zählen unter anderem ausführliche Dokumentationen, eine Vor-Ort-Betreuung durch Vertriebspartner, umfangreiche Integrationsmöglichkeiten mit offenen Schnittstellen zu IT-Systemen sowie über 150 Softwarefunktionen. Der Anbieter betont außerdem seinen Fokus auf Ausfall- und Abhörsicherheit.

Placetel

Der Anbieter Placetel fokussiert sich mit seiner “PROFI”-Telefonanlage vor allem auf kleine Unternehmen. Wichtig ist Placetel dabei Einfachheit, hohe Flexibilität ohne Vertragsbindung und geringe Kosten. Im sogenannten Free Paket ist die Anlage für bis zu 3 Mitarbeitenden kostenlos. Unternehmen, die Placetel in ihre bestehende IT-Infrastruktur integrieren möchten, steht ein CTI-Client und eine API zur Verfügung. Auch Placetel fördert, wie nfon, den Vertrieb über Partner. Support erhalten die Kunden Online, per Chat oder Telefon.

sipgate

Der Anbieter sipgate richtet sich mit seiner Cloud Telefonanlage sipgate team vorwiegend an kleine Unternehmen ab drei Mitarbeitenden. Auf Ihrer Webseite adressieren sie speziell Startups. Ebenso wie Placetel bietet sipgate den Dienst nur im Internet an. Das Produkt soll per Klick innerhalb weniger Minuten verfügbar sein. Dies lässt sich gleich 30 Tage lang kostenlos testen. Auch dieser Anbieter will mit Flexibilität punkten. Die Dienstleistungen lassen sich zeitnah online beziehen oder monatlich künden. Zur Integration in ein CRM wirbt sipgate mit ihrer Echt-Zeit API. Darüber hinaus stehen weitere Funktionen wie das Erstellen von Anrufstatistiken zur Verfügung. Die Server werden gemäss eigenen Angaben ausschliesslich in Deutschland betrieben.

Webredaktion

Geschrieben von: Webredaktion

Unter dem Account "Webredaktion" schreiben verschiedene Autoren Texte für meine Website. So kann ich mehr Informationen bereitstellen, die dir beim Aufbau deines Unternehmens helfen.

Nicht verpassen!
Abonniere meinen Newsletter:
Bekomme eine E-Mail, wenn es Neues gibt.